Blumenstrauss zum Geburtstag des bunten Blogs (c) Johanna Ringe 2017 www.dein-buntes-leben.de

Mein Blog- Geburtstag ist Deine Chance: Gewinnspiel!

(…) Das verrät mir schon einiges über Dich und die anderen, die auf meine Seiten kommen, und zeigt mir, dass ich genau die Menschen anspreche, die ich auch ansprechen möchte. Yay!
Diese beliebten Beiträge haben allerdings kaum Kommentare, und das finde ich schade. Statt kommunikativer Einbahnstraße hätte ich lieber einen lebendigen Austausch mit Dir. Ausserdem gehören zu einem Geburtstag auch Geschenke. Aus genau diesen Gründen habe ich mir für den Blog- Geburtstag Folgendes überlegt: (…)

Gewinnspielgewinner aus dem Hut! (c) 2016 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Gewonnen!!!

Alle Kommentatorennamen vom Gewinnspiel zum 2.Blog-Geburtstag landeten im Hut und dann hat die Glücksfee einen Zettel gezogen… *Trommelwirbel* Herzlichen Glückwunsch an Nicole! Ich freue mich schon auf die Arbeit mit Dir, und möchte mich bei allen Teilnehmern bedanken! Dein Feedback ist mein Motivationsschub! 🙂 Herzlichst, wo immer Du gerade bist,  

Warum zu einem hochbegabte hochsensiblen Coach gehen? (c) Johanna Ringe 2016 www.dein-buntes-leben.de

Warum Du unbedingt einen hochbegabten, hochsensiblen Scanner als Coach brauchst!

(…) Bevor jetzt die ersten Leser die Augen verdrehen und mir unterstellen, ich wolle mich nur selbst beweihräuchern – Selbstdarstellung ist ein wesentlicher Aspekt des Prozesses, der zu einem gelungenen Coaching führt. Wie soll ein Mensch wissen, ob dieser oder jener Coach besser zu ihm passt? Einfach mal ein Probecoaching bei jedem machen, der in Frage kommt? Das kostet Zeit und in manchen Fällen auch Geld. Coaching sollte Zeit sparen, Veränderung und Entwicklung kontrolliert beschleunigen, nicht Zeit kosten. Und so zeigen wir uns lieber so klar es geht, (…)

EIn Sonnenuntergang macht das Leben noch bunter...und kann Klarheit geben. (c)2015 Johanna Ringe

„Warum?“ als Weg zur Klarheit (& ein Geschenk!)

Warum tue ich das? Warum blogge ich? Seit fast einem Jahr sitze ich tatsächlich Mittwoch für Mittwoch an meinem Computer und schreibe einen Beitrag. Die Frage nach dem Warum ist schon immer meine Lieblingsfrage gewesen. Manche Menschen finden sie unangemessen, oder sehen immer einen Vorwurf darin. Aber ich finde die Frage nach den Beweggründen oder Ursachen grundlegend. Hier gibt es mindestens 11 meiner Beweggründe, und für meine kommentierenden Leser gibt es ein märchenhaftes (aber sehr reales) Geschenk! Also los!