Wölkchen am Himmel?

Manchmal ist das Leben schön, klar und unverbaut. Alles läuft rund, und alle kooperieren, als gäbe es eine Verschwörung zu Deinen Gunsten. Und manchmal sind dann Wölkchen am blauen Himmel: Dinge gehen schief. Menschen verschwinden, oder entpuppen sich anders als gedacht. Bürokratie legt Dir Steine in den Weg. Dein Körper hat zu kämpfen. Da hilft […]

Zeichnung von mehreren ballspielenden Kindern und einem Kind auf einem Hochrad lesend. Kinder! (c) 2017 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Werdet wie die Kinder! Moment, wie welche Kinder?!

(…)Aber wie kommt es, dass nicht alle Kinder Scanner bleiben?

Da die Hochschulreife in Deutschland immerhin eine allgemeine ist, kann es die Schule alleine nicht sein. Vermutlich beginnt es früher: sobald andere Kinder ins Spiel kommen, prallen die Vorstellungswelten verschiedener Familien aufeinander, und es gibt Streit. Um miteinander spielen zu können, muss man sich also einigen. Entweder einer ordnet sich unter, oder man findet einen Kompromiss. Um im sozialen Kontext funktionieren zu können, muss der Mensch Regeln beachten und oft das allgemeine Wohl über sein persönliches stellen. In wissenschaftlichen Untersuchungen (Quartz et al., Caltech, 2012) zeigte sich, dass Menschen in Gruppen dümmer sind, oder zumindest dümmer handeln. Vermutete Ursache sind die sozialen Zusammenhänge, Status, Geschlecht etc. Wir sind soziale Wesen, der Mensch ein zoon politikon, und passen uns an. Somit dreht sich die Frage eher um:
Wie kommt es, dass manche Kinder Scanner bleiben?
(…)

Liebe: Foto von Paar auf Bank am Meer. (c) Johanna Ringe 2017 www.johanna-ringe.coach Foto von Ronja Ringe 2016

Welchen Geruch hat die Liebe?

Liebe, so ein vielfältiges, vielgesichtiges Ding. Elternliebe beispielsweise riecht oft wie Pfannkuchen, oder Rosinenkuchen, aber manchmal auch nach Brustwickeln und Inhaliergeräten – es kommt ganz darauf an. Kinderliebe kann wie zerdrückte Wiesenblumen riechen, oder wie viel zu großzügig eingesetzter Bastelkleber. Doch dann auch wie ein frischer Sommerwind, ein warmes Schultertuch oder ein weichgekochtes Ei… Es […]

Schriftzug: Probleme die Du nicht lösen darfst, auf blauem Hintergrund. (c) Johanna Ringe 2017 www.dein-buntes-leben.de

Probleme, die Du nicht lösen darfst!

Manchmal ist es gar nicht so leicht, ein Problem nicht zu lösen. Ja, genau: es einfach so stehen zu lassen, als Problem. Du fragst, wieso man das tun sollte? Ganz einfach:
Weil es nicht Dein eigenes Problem ist, sondern das einer anderen Person.

Einer Person, die im Moment aber nur ihr Herz ausschütten will, sich alles von der Seele reden möchte, und nicht auf Lösungsvorschläge wartet. Sondern einfach nur verstanden und akzeptiert werden will, so, wie sie jetzt ist, mit ihrem Problem. In dieser Situation mit Ratschlägen zu kommen ist unnötig und übergriffig.
Statt sofort Dein Gehirn alle Assoziationen zu Lösungen auszuspucken zu lassen könntest Du auch etwas ganz anderes tun.

Schriftzug Let's talk about Sex, darunter eine Zeichnung von einem Paar, das gerade in ein Bett steigen will. (c) 2017 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Let’s talk about Sex – ein hochsensibles Thema?

Let’s talk about Sex, Baby, let’s talk about you and me…
Nein nein, nicht über hypothetischen Sex mit unser beider Beteiligung, sondern über realen Sex, den Sex, der in Deinem Schlafzimmer passiert. Du windest Dich innerlich ein bisschen? Möchtest einerseits gar nicht weiterlesen, tust es dann aber doch? Klar, das kennen wir alle: irgendwie ist das ein schwieriges Thema für fast alle Menschen in unserer Gesellschaft… dieses Fass will ich hier gar nicht aufmachen. Mir geht es (fast) nur um den Sex von und mit Hochsensiblen.
Mit Hochsensiblen kann Intimität oft komplizierter sein, muss es aber nicht. Im Gegenteil.

Blumenstrauss zum Geburtstag des bunten Blogs (c) Johanna Ringe 2017 www.dein-buntes-leben.de

Mein Blog- Geburtstag ist Deine Chance: Gewinnspiel!

(…) Das verrät mir schon einiges über Dich und die anderen, die auf meine Seiten kommen, und zeigt mir, dass ich genau die Menschen anspreche, die ich auch ansprechen möchte. Yay!
Diese beliebten Beiträge haben allerdings kaum Kommentare, und das finde ich schade. Statt kommunikativer Einbahnstraße hätte ich lieber einen lebendigen Austausch mit Dir. Ausserdem gehören zu einem Geburtstag auch Geschenke. Aus genau diesen Gründen habe ich mir für den Blog- Geburtstag Folgendes überlegt: (…)

Zeichnung einer unterm Baum sitzenden lächelnde Pippi Langstrumpf. Text: Mehr freie Zeit für Lustifikation! (c) Johanna Ringe 2016 www.dein-buntes-leben.de

Feierzeit oder freie Zeit?

Freie Zeit ist selten geworden… ob es am Alter liegt, an schlechterer körpereigener Abwehr, oder am Laster des Erwachsenseins weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass freie Zeit ungeheuer wichtig ist für die Seele, den Geist und den Körper. Wie jeder Muskel den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung braucht, so brauchen auch Verstand und Gefühl […]

Hässliche trostlose Halle mit Schriftzug "Hässliche Räume" (c)Johanna Ringe 2016 www.dein-buntes-leben.de

Ich hasse hässliche Räume!

Immer mal wieder begegnen mir Umgebungen, die schwer zu ertragen sind. Bevölkert von netten Menschen, Schauplatz angenehmer Dinge – aber unerträglich hässlich in ihrer Schäbigkeit, ihrer Trostlosigkeit oder einfachen Geschmacklosigkeit. Ob ein Hundevereinsheim oder ein Warteraum, ein Café oder ein Hotelzimmer, gemeinsam ist diesen Räumen eine wahre Flut von Unerträglichkeiten.
Ich bin nicht alleine mit meinem Hass auf hässliche Räume!

Im Gegenteil: auf jeden, der mit völligem Unverständnis auf meine Ausbrüche reagiert, kommen mindestens drei Menschen, die mir vehement zustimmen. Das hat mich dazu gebracht, genauer hinzuschauen: wieso stoßen mich hässliche, trostlose Räumlichkeiten so ab? Seitdem ich das Phänomen der Hochsensibilität auch aus theoretischer Sicht kennenlernen durfte, ist mir diese Abneigung deutlich klarer geworden.

Sich in einem Buch verlieren und verändert wiederfinden (c)Johanna Ringe 2016 www.dein-buntes-leben.de

Manchmal musst Du Dich in ein Buch stürzen!

Manchmal muss man einfach mal alles stehen und liegen lassen, die Türe schliessen, Essen und Trinken auf ein praktisches Minimum (vorwiegend krümelfrei) reduzieren und in Greifweite lagern, sich auf ein Sofa oder in einen Ohrensessel kuscheln und in einem Buch versinken.
Diese Jahreszeit ist dafür so gut geeignet wie jede andere, hat aber einen besonderen Charme aufgrund der Kerzendichte und der kurzen Tage.
Wie lange ist es her, dass Du Dich in einem Buch verloren und dann, verändert, wiedergefunden hast?

Lebst Du auf Sparflamme aus Angst vor einem Waldbrand? (c) Johanna Ringe 2016 www.dein-buntes-leben.de

Sparflamme oder Waldbrand?

Sieh Dich an, in Dich hinein. Wo in deinem Leben lebst Du auf Sparflamme?

In welchen Bereichen schreckst Du vor einem Schritt zurück, der an sich harmlos ist? Welche normalen Dinge tust Du nicht, ohne dass du recht wüsstest, warum? Bei welchen Dingen, die Freunde Dir erzählen reagierst Du mit einem „Oh, das könnte ich niemals tun!“?
Es geht hier nicht um absurde Risiken, oder um unangemessene Dinge wie Fallschirmspringen mit Osteoporose… es geht um das Thema, bei dem ein Teil von Dir Herzklopfen und Sehnsucht bekommt, aber die anderen Teile Deiner selbst dafür sorgen, „daß nichts passiert“. Und zwar wortwörtlich: weder etwas Schlimmes, noch etwas Schönes, sondern Nichts.
Und dass eben nichts passiert erfüllt Dich zugleich mit Sicherheit und tiefem Bedauern.

Novemberwetter Novemberblues (c) Johanna Ringe 2016 www.dein-buntes-leben.de

Novemberwetter Novemberblues

Pünktlich zum ersten Novembertag begann die Nebelsaison bei uns. Bei Dir auch? Und hast Du Dich auch dabei ertappt, wie Du dachtest: „Oh nein, jetzt kommt diese graue Zeit, das schmuddelige Novemberwetter und die trübe Laune!“? Und hast Du dabei schon gespürt, wie Deine Energie sank, Deine Schultern fielen, und deine Mundwinkel sich neigten? Kurz: […]