Das Bunte Leben

Was bedeutet (D)ein Regenbogen?

Was bedeutet (d-)ein Regenbogen? (c)2015 Johanna RInge www.dein-buntes-leben.de

Johanna Ringe (c) 2015ff www.dein-buntes-leben.deSeit ich denken kann liebe ich die klaren Farben des Regenbogens, und seit Sommer 2014 trage ich einen Regenbogen in meinen Haaren. Das ist nicht einfach nur schön, es erhöht auch nicht nur meinen Wiedererkennungswert, sondern ich verbinde mit dem Regenbogen Dinge, die mir am Herzen liegen: Vielfalt, Schönheit, Vergänglichkeit, Frieden, Gemeinschaft.

Der Regenbogen hat die Menschen schon immer fasziniert.

In der Wikipedia kann man die genauen physikalischen Phänomene nachlesen, die hinter der bunten Himmelserscheinung stehen. Natürlich auch die Historie der Forschung, und eine sehr kurzgefasste Geschichte des Symbols. Ein paar Kostproben aus der reichen Symbolik, unsortiert und wertungsfrei:

 

  • Die südamerikanische Hochkultur der Inka führte den Regenbogen als Flagge.
  • Im alten Orient stand der Bogen für die göttliche Macht, die auch zerstören kann.
  • Für die australischen Aborigines ist die Regenbogenschlange der Schöpfer der Welt.
  • Sowohl in der griechischen als auch in der germanischen Mythologie verbindet der Regenbogen die Götter und die Menschen miteinander.
  • Esoterische Literatur trägt oft den Regenbogen auf dem Umschlag.
  • In China steht er für die Harmonie des Universums,
  • Bei Greenpeace für den Regenbogenkrieger, der die Welt erhalten will.
  • Die Jüdische Autonome Oblast, eine russische autonome Verwaltungsregion, führt den Regenbogen ebenfalls in der Flagge.
  • Im Islam stehen die Regenbogenfarben für die auf die Erde gespiegelten göttlichen Qualitäten.
  • Es gibt die Regenbogenpresse, die sich vorwiegend mit Adel und Showbusiness beschäftigt.
  • Im Christentum und im Judentum ist der Regenbogen ein sehr wichtiges Symbol, unter anderem für Hoffnung.
  • Die Regenbogenfahne steht des weiteren international für die Friedensbewegung sowie für Toleranz und sexuelle Selbstbestimmung.
  • Nicht zu vergessen: der irischen Mythologie zufolge liegt am Ende des Regenbogens ein Schatz vergraben!

So wie es in allen Klimazonen, in denen es gelegentlich regnet, beobachtbare Regenbögen gibt, so hat das Symbol weltumspannend Einzug in die Mythologien und Weltanschauungen gehalten. In den meisten Fällen steht es für verbindende Kräfte, für vielfältige spirituelle und kreative Kostbarkeiten. Auch das ist für mich ein guter Grund, mein Haar weiterhin in dieser Farbfolge zu färben:

Mit ein bisschen Abstand betrachtet gibt es zwischen allen Menschen auf dem Planeten Erde mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede.

Das kann man offenbar nicht oft genug betonen. Weil ich damit mein Geld verdiene, daß manche Menschen sich so anders fühlen, daß sie sich professionelle Unterstützung in Form eines Coaches suchen, um ihr Leben glücklicher zu gestalten*, sehe ich vor allem eines: Menschen. Menschen, die jeder auf die eigene Art einzigartig sind, und doch ganz normale Menschen sind, egal wie begabt, wie sensibel, wie bunt oder vielfältig sie auch sein mögen…
Menschen mit ganz typischen Sorgen, Ängsten, Wünschen und Bedürfnissen: Sicherheit, Geborgenheit, Freiheit, Frieden, Liebe, Zugehörigkeit, Lebenssinn…  Diese Woche bin ich voller Liebe für diese ganze seltsame Säugetierart. Ja, jetzt erst recht.

Und was bedeutet Dir der Regenbogen? Ich freue mich drauf, Deinen Kommentar unten zu lesen!

Herzlichst, wo und wie auch immer Du gerade bist,

Johanna Ringe dein-buntes-leben.de

 

*solltest Du dazu gehören, dann schick mir eine Mail – ich bin gern für Dich da!

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Was bedeutet (D)ein Regenbogen?

  1. Vor einem Jahr ist mein Mann gestorben. Immer wenn ich im letzten Jahr unterwegs war( mehr als 200km) Strecke hab ich einen Regenbogen gesehen. Denke dann er schaut über die Regenbogen Brücke und begleitet mich. Vielleicht Zufall. Ich weiß es nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.