Technik: Zeichnung einer verzweifelt die Hände vors Gesicht schlagenden Johanna vor ihrem Laptop. ©2018 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Ach, die Technik!

Nachdem ich heute erst mit kleineren Updates, abstürzender Website, Löschen von Dateien via FTP Zugang, Neuinstallation und dann noch Wordpress-Update zu kämpfen hatte, soll ich jetzt mit einem komplett neuen Editor arbeiten? Ja, leider fehlt mir dazu jetzt die Zeit, meine Lieben, mich mit neuer Technik anzufreunden.

Für so eine Umstellung brauche ich Zeit.

Entscheidungsfreiheit: Zeichnung von vielen Wegen zu Orten wie Zelt, Wald, Hochhäuser, Häuschen, Wohnblock... ©Johanna Ringe 2018 www.dein-buntes-leben.de

Entscheidungsfreiheit, jetzt sofort!

Dieser eine Moment, dieser Moment des Atemholens, dieser Moment in dem alles möglich ist, in dem Du die Freiheit spürst, Entscheidungsfreiheit, Handlungsfreiheit, Deine volle Freiheit. Der Moment, in dem Dir klar wird, dass Deine ganze Zukunft davon abhängt, was Du genau jetzt sagst/tust/lässt. Diese Schmetterlinge im Bauch, der freie Fall… Du fragst Dich vielleicht, wann das letzte Mal solch ein Moment in Deinem Leben war. War es die Entscheidung für oder gegen die Ausbildung, das Studium, die Hochzeit, den Umzug …? War es der Moment vor dem „ich liebe Dich“?
Nein, keiner von diesen „wichtigen“ Momenten, sondern der Moment gerade jetzt.

Ob Du weiterliest, weiter denkst oder schnell auf eine andere Website springst, um wieder zu vergessen, an was ich Dich gerade erinnert habe: Deine Entscheidungsfreiheit! Im Alltag denken wir einfach nicht daran, sind ständig beschäftigt mit den eigenen Erwartungshaltungen und denen anderer. Da muss Arbeit erledigt werden, Dinge müssen geklärt werden, Einkäufe und Verabredungen, Essen, Körperpflege und Schlaf …

Reise nach Patagonien: ein paar Schnappschüsse von der Reise, Landschaft und Innenräume, so wie eine sehr junge Johanna mit Katze und Mate. ©2018 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Reise nach Patagonien – zu mir selbst

Viele Menschen glauben, Hochsensible seien nicht wirklich belastbar, und hochbegabte Menschen seien wenig handfest oder nur zu intellektuellen Arbeiten in der Lage. Dem möchte ich heute gerne einen Bericht aus der Zeit direkt nach meinem Abitur entgegensetzen. Das habe ich in Buenos Aires gemacht, weil ich mit meinen Eltern dort einige Jahre gelebt habe. Auch das schon ein Abenteuer, aber jetzt geht es um diese Reise:
Ich habe mich schon beim losfahren so unendlich frei gefühlt!

Endlich lag die Schule hinter mir. Ich war so frei wie nie zuvor in meinem Leben, als ich mit meiner Schulfreundin nach Patagonien fuhr. Genauer: zur Estanzia ihrer Familie am Fuß der Anden.
In Rio Gallegos erwartete uns am Bus wie geplant

Begegnungen mit... einem aufmerksamen Eichhörnchen auf diesem Foto, zum Beispiel. ©2018 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Wie Deine Begegnungen mit Menschen* stattfinden

Als wir Kinder waren, entschieden wir gar nicht selbst über unsere Begegnungen. Unsere Eltern sagten uns beispielsweise, wen wir zu grüßen hätten und wie. Wenn wir Glück hatten, dann hatten wir ein eigenes Zimmer und somit zumindest einen kleinen Kontrollanspruch. Dennoch wurde vielleicht die Großtante in unser Bett gelegt oder die Mutter kontrollierte unsere Hausaufgaben, ob wir wollten oder nicht. Eigene Begegnungen mit anderen Menschen hatten die meisten von uns erst im Kindergarten und in der Schule. „Eigene“ im Sinne von: nicht von den Eltern moderiert. Natürlich liefen diese Begegnungen dann beeinflusst von dem ab, was unsere Eltern uns bis dahin vermittelt hatten. Viele hochbegabte und hochsensible Kinder aus einem sehr geschützten Umfeld fallen dann in der Schule durch

Foto von zwei einander zugewandten Reihern mit dem Text: Begegnungen. ©Johanna Ringe 2018 www.dein-buntes-leben.de

Begegnungen – unberechenbar und l(i)ebenswert

Wir reden immer über Grenzen setzen und über Abgrenzung, vor allem im Zusammenhang mit Hochsensibilität (mehr dazu hier in diesen Blogbeiträgen), dabei vernachlässigen wir einen Aspekt meistens vollkommen: Grenzen sind Orte der Begegnung. Über Abgrenzung müssen wir nur sprechen, weil hochsensible Menschen Begegnungen sehr intensiv empfinden. Es fällt ihnen schwer, zwischen den eigenen Gefühlen und den […]

Entspricht Dir Deine Wohnung? Text auf Foto von Schreibtisch. ©Johanna Ringe 2018 www.dein-buntes-leben.de

Fühlst Du Dich zuhause in Deiner Wohnung?

Hallo, ich bin wieder zurück! Nach einem erholsamen Urlaub am Meer noch dabei, mich im Alltag wieder zurechtzufinden. Gar nicht so einfach. Unter anderem deshalb, weil mein Alltag nicht sehr gleichmäßig ist, sondern aus lauter Unregelmäßigkeiten besteht, die sich um ein paar Routinen ranken. Außerdem haben sich die inneren Veränderungen schon in einer oder zwei kleineren Umräumaktionen in der Wohnung Ausdruck verschafft.
Oft erkenne ich erst an den äußeren Veränderungen die inneren.

Anstrengung: eine Schnecke an einem steilen Hang.©2018 Johanna Ringe . www.dein-buntes-leben.de

Anstrengung muss nicht immer furchtbar sein!

Anstrengung begleitet viele Veränderungen im Leben, selbst die positiven. Ein Umzug ist anstrengend, eine Geburt ist es auch. Sich neu in eine Arbeit einzugewöhnen ist anstrengend. Wir versuchen uns oft genug, vor Veränderungen zu drücken weil sie uns anstrengen und uns Angst machen. (Über die speziellen Herausforderungen der Hochsensiblen in diesem Zusammenhang) Manch anstrengende Veränderung […]

Kurt Vonnegut jr. Zitat auf einem Landschaftsfoto (Skye): You are not alone. (c) Johanna Ringe 2018 www.dein-buntes-leben.de

You are not alone. Wirklich nicht.

Alle Begegnungen der letzten Wochen lassen sich auf einen wesentlichen Punkt zusammenfassen: Menschen, die anders sind, fühlen sich allein. Aber ihr seid nicht allein! You are not alone! Es gibt andere ebenso „schräge Vögel“, oder ebenso „stille Wasser“, oder ebenso „eigenartige Gestalten“ oder wie auch immer Du genannt wirst oder Dich selbst nennst. Auch andere […]

Bauchgefühl als Zeichnung: ein Mensch steht da und blickt fragend auf seinen Bauch, der Fragezeichen und Ausrufezeichen zeigt. (c) 2018 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Ungutes Bauchgefühl? Wie Du mit Deiner Intuition zum DreamTeam wirst

Wann immer wir Menschen Entscheidungen fällen, haben wir dazu auch meistens ein Bauchgefühl. Gerade Hochsensible setzen ihre Intuition ununterbrochen im Alltag ein, ob ihnen das bewusst ist oder auch nicht. Das ist gut, und selbst in Managerseminaren wird in den letzten Jahren die Intuition als wichtige Verbündete des Verstandes gepriesen. Dennoch kann das manchmal problematisch sein.
Deine Intuition oder Dein Bauchgefühl, wie du es auch nennst, spricht eine eigene Sprache.

Und wie überall sonst auch, hängt das Gelingen der Kommunikation davon ab, dass alle Beteiligten dieselbe Sprache beherrschen. Willst du also erfolgreich mit deiner Intuition arbeiten, musst du sie genau verstehen. Tust du das? Ist dir bei jeder Entscheidung die du triffst bewusst, was dein Bauchgefühl ganz konkret bedeutet?

Augentierchen lieben saftige Succulenten! (c)201ß Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Augentierchen ausser Gefecht

Heute gibt es keinen Beitrag, nur das Photo, weil ich Augentierchen vorhin unerwarteterweise beim Augenarzt getropft wurde, und daher raten muss, welche Buchstaben oder Schaltflächen ich treffe. Herzlichst, wo immer Du gerade bist, P.S.: Kannst ja mal in alten Blogbeiträgen stöbern… z.B. über die Suchfunktion in der Seitenleiste…