WIr alle sind Künstler! Text auf Originalbild von Johanna Ringe von 2014. (c)Johanna Ringe 2018. www.dein-buntes-leben.de

Ich bin eine Künstlerin, ja, wir alle sind Künstler!

ch bin eine Künstlerin. Du bist eine Künstlerin oder ein Künstler. Tja, ich sehe, Du runzelst die Stirn. Genaugenommen hast Du das schon gemacht, als Du den Titel meines Blogbeitrags das erste Mal gesehen hast… Ist schon gut, das versteh ich ja, Du hast mich nie als Künstlerin betrachtet. Und Dich selbst vermutlich auch nicht, oder? (Bitte verzeih mir, falls ich Dir mit dieser Annahme unrecht tue!) Dann versuche ich Dir hier mal zu erklären, was meine Deutung des Begriffes “Künstler” ist.
“Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist nur, wie man ein Künstler bleibt, wenn man größer wird.” – Pablo Picasso

Es geht mir bei dieser Bezeichnung nicht um die Befähigung zur Ausübung gewisser Techniken wie Bildhauerei, Obertongesang oder Eitempera, nein. Es geht mir viel mehr um den Aspekt der individuellen Kreativität… um meine und Deine, ja, die allgemein dem Menschen innewohnende Fähigkeit, Neues zu schaffen. Bekannte, vorhandene Dinge neu miteinander zu verknüpfen. Das tun wir alle ständig, ob wir die Zeitung lesen, Häuser entwerfen, Briefe austragen oder Datenbanken pflegen.
Wir verarbeiten das, was unsere Sinne wahrnehmen, verknüpfen es mit der Summe unserer Erfahrungen, und handeln dann.

Blumenstrauß an Gaben (c) 2015 Johanna Ringe dein-buntes-leben.de

Wie sieht Dein Blumenstrauß an Gaben aus?

Wo es um Hochbegabung geht, geht es oft auch um die vielen verschiedenen Ausprägungen: von Menschen, die ins Autismus-Spektrum fallen, bis zu den Scannern. Ich vergleiche die individuelle Persönlichkeit gerne mit einem Blumenstrauß. Manche Hochbegabten sind extrovertiert, andere introvertiert, manche sozial kompetent, andere mathematisch nicht so begabt wie verbal oder kinetisch… Es gibt eben sehr […]

Interessantes Jahr 2015 wünscht Johanna Ringe

Mögest Du in interessanten Zeiten leben!

Alle wünschen dieser Tage allüberall Allen ein „gutes neues Jahr“ – das hat mich erst gelangweilt, dann auf- und schliesslich zum Nachdenken angeregt:
Ein gutes Jahr 2015… was heisst hier überhaupt „gut“? Kein eintöniges, sondern ein lebendiges und abwechslungsreiches Jahr wünsche ich allen…. denn Eintönigkeit ist als Dauerzustand unerträglich – Heiß! Kalt! Gut! Schlecht! Laut! Leise! Alles, was zum Leben gehört… was das Leben bunt macht, das soll auch 2015 erfüllen.

Buntes Laub (c) Johanna Ringe

Bist Du gerne Scanner und liebst deine Buntheit?

Warum fällt es uns Scannern so schwer, die eigene Buntheit nicht als Manko, sondern als Fülle zu begreifen? Wir sind doch nicht eingeschränkt, sondern erleben ein natürliches Sprudeln und Wachsen. Dieses Füllhorn verstopfen zu wollen, und stattdessen eine einzelne Sache ein Leben lang verfolgen zu wollen, würde uns unglücklich machen und wäre falsch. Genauso falsch, […]

Himmel über dem Meer

Erkenne dein volles Farbspektrum

Anteile deines persönlichen Farbspektrums, deiner Persönlichkeit entziehen sich deinem Blick so geschickt wie dein eigener Rücken. Du kannst diese Anteile nur in einem Spiegel erkennen: deinen Mitmenschen! Erkenne dich selbst in deinen Mitmenschen, vor allem in denen, an denen du dich reibst.
Es wird dich bereichern und auf lange Sicht zu einer gelasseneren und entspannteren Haltung dir selbst gegenüber führen – dir selbst und deinem gesamten Wesen gegenüber, mit allen anstrengenden und irritierenden Zügen. Und dann kannst du in deinen Farben leuchten!