Deine abenteuerliche Reise als Text über Händen, auf die eine Weltkarte projeziert ist. ©2018 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Deine Reise ins Abenteuer – alltagstauglich!

Ist Deine Urlaubszeit vorbei, aber Du hast immer noch Hunger auf Abenteuer? Du hast Fernweh? Du bist noch nicht bereit für den Alltag, oder dafür, einfach zuhause zu sein? Dann mach Dich auf eine Reise, die Du jeden Tag für Arbeit oder Schule unterbrechen kannst: Deine Reise im Kopf mit Hilfe von Büchern, Karten und Bildern….

Die Reise beginnt

Sieh Dir eine Weltkarte oder besser noch einen Globus an. Sieh ganz genau hin: diese Gebirgszüge, diese Wüsten, die vielen Inseln, all diese eigenartigen Namen…. Sieh sie Dir an. Hast Du wirklich alle Kontinente schon einmal ganz genau betrachtet? Studiere dieses Abbild unserer Welt.
Solange, bis Du merkst, dass Du immer wieder zu einem Punkt zurückkehrst. Zu etwas, das nach Abenteuer klingt! Zu einem unwiderstehlichen Ort….

Diesen Ort wirst Du erforschen!

Jetzt hängt es ein wenig von Deinem Budget ab, und von Deiner Zeit und den Gegebenheiten: entweder, Du recherchierst vor allem im Internet, oder aber Du nimmst Dir eine Buchhandlung oder die nächstgelegene Bibliothek vor. In der Buchhandlung kannst Du sicher alles bestellen, und mehrere Regalmeter mit deiner Reise füllen… vielleicht ergibt sich das auch noch, aber für den Anfang  würde ich die Bibliothek vorziehen: da gibt es Schlagwortkataloge und in der Regel auch Menschen, die Dir helfen können. Du suchst ja nicht nur nach Reiseführern, nein, das wäre zu einfach.

Suche in der Literatur nach der Seele des Ortes.

Dabei können Reiseführer einen Einstieg geben, und Bildbände wunderbare Hilfe leisten. Aber wirklich interessant wird es dann, wenn Deine Reise Dich in die Literatur des betreffenden Ortes eintaucht. In die Literatur des Landes, um die Kultur zu entdecken. Aber auch die Reiseberichte früherer Entdecker, die mit blanken Augen das Neue beschreiben, sind ein guter Beginn. Doch geh weiter, reise tiefer hinein ins Land.

Lass Dich von den ortsansässigen Autoren an die Hand nehmen.

Tauche ein in alte und neue Geschichten, in die Historie des Ortes und seine Mythen. Sieh Dir Bilder seiner Bewohner im Wandel der Zeiten an. Lies die Klassiker ihrer Kultur. Lass Dich verzaubern während Deiner Reise. Völlig ohne Magenverstimmung, Insekten oder Jetlag ;-)
Und wenn Du nicht auf Deine eigene Imagination vertrauen, sondern Bilder und Fotos sehen willst, dann such nicht nur nach Bildbänden, sondern auch nach Dokumentationen und Reiseberichten im Film.

Die Farben der Filme werden Dir die Literatur noch greifbarer machen und Deine Reise würzen.

Suche auch nach den besten, authentischsten Verfilmungen der betreffenden Klassiker! Achte darauf, den inneren und den äußeren Blick auf den Zielort der Reise zu berücksichtigen. Recherchiere gründlich, das Internet ist eine Goldgrube…und manche Filme kann man auch in Bibliotheken ausleihen oder in den Mediatheken der TV Sender abrufen. Bleib legal, bitte. Sehr alte Filme und Bücher sind oft auf Themenportalen abrufbar, da ihr Copyright abgelaufen ist.

Bist Du offen für die Merkwürdigkeiten anderer Perspektiven?

Vielleicht entdeckst Du die Kunst dieses Ortes für Dich, ihre besonderen Farben und Formen. Vielleicht die Mode, die Musik oder das Essen. Vielleicht entdeckst Du auf dieser Reise Deine Faszination für Philosophien, Kuchen, Stoffdruck, Tanz, Architektur, Landwirtschaft oder Silberschmuck… oder die vielfältigen Hochzeitsbräuche dieser Welt…. Wer weiß?

Während eine Reise im Raum oft zeitlich knapp bemessen ist, kannst Du Dir für diese Art des Reisens alle Zeit der Welt nehmen!

Ob Du nur ein paar Tage einen Ort erforschen oder aber über Monate oder Jahre in eine andere Kultur eintauchen möchtest, das bleibt ganz Dir überlassen. Deine zukünftigen Urlaube können Deinen Entdeckungen folgen: Du kannst die Orte Deiner Sehnsucht erst virtuell, und dann in Wirklichkeit bereisen, und so in ein tieferes Verständnis eindringen, als mit einem simplen Urlaub.

Und wenn es soweit ist, dann kannst Du einen anderen Ort entdecken, bei dieser Form der Reise kann man so leicht umdisponieren!

Herzlichst, wo immer Du gerade bist,

Unterschrift Johanna (c) Johanna Ringe 2014 ff. www.dein-buntes-leben.de

P.S.: Verrätst Du uns Dein Reiseziel und Deine liebste Reisemethode?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.