Gehetzte Weihnachtszeit: Eine Person eilt, auf die Uhr sehend, an Weihnachtsbaum und Engel vorbei. (c)2017 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Gehetzt in die Weihnachtszeit? Nein danke!

In der Weihnachtszeit wechseln sich zwei Grundstimmungen bei mir ab: einmal der Wunsch nach gemütlichem Beisammensein mit meinem Rudel, und andererseits die Sehnsucht, mich in eine Höhle zurückzuziehen und zu schlafen. Was tue ich also? Leicht gestresst To-Do-listen abarbeiten, Geschenke kaufen und herstellen, verpacken, Karten schreiben, in Panik verfallen, weil die Zeit so knapp ist, und mich fragen, ob ich es überhaupt gesund bis zu den Feiertagen schaffe, weil schon wieder die Nase läuft.

Statt die Weihnachtszeit zu genießen, scheinen die meisten Menschen in immer stärkeren Stress zu geraten um dann an Heiligabend mit aller Kraft auf die Bremse zu treten.
Leute, so kann das alles nicht gemeint sein!

Also:

  • wie wäre es, wenn nur die Rituale für die Feiertage und die magische Zeit zwischen den Jahren eingehalten würden, die allen Beteiligten gefallen und gut tun, also niemandem so viel Arbeit machen, dass es keinen Spaß mehr macht, und niemanden nerven?
  • Wie wäre es, wenn Du nur schenkst, was Dir selbst gefällt?
  • Und nur verpackst, was nicht hübsch ist?
  • Wie wäre es, wenn Dinge vereinfacht werden, ohne ganz wegzufallen?
  • Wenn nur gekocht und gegessen wird, was auch gut tut? (Also eventuell einfach etwas weniger von allem…)
  • Wie wäre es, wenn Du Dir in all dem Trubel die Zeit nimmst, in Dich hineinzuhören?

Selbst wenn Du Dein Weihnachtsfest nicht im Alleingang und auf einmal umkrempelst, das muss ja auch nicht sein, so kannst Du doch bewusst dafür sorgen, dass es Dir gut geht. Vielleicht reicht dazu ein klitzekleiner Schritt schon aus:

 Das Fest der Liebe kann nur sinnvoll feiern, wer sich selbst auch liebt.

Also auch in der Weihnachtszeit ab und zu an sich selbst denken… das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Und es ist unabhängig von Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung.

Also, hab einen guten Winter, welche Feste Du auch immer feiern magst, und bleib Dir selbst treu – Du bist immer noch der wichtigste Mensch in Deinem Leben!

Herzlichst, wo immer Du gerade bist,

Unterschrift Johanna (c) Johanna Ringe 2014 ff. www.dein-buntes-leben.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.