Ist es nicht seltsam, dass... !? alsText vor buntem Hintergrund. (c) 2017 Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

Ist es nicht seltsam, dass …?

Bei vielen Schwierigkeiten, vor allem im zwischenmenschlichen Bereich, genügt oft eine Perspektivänderung um einen Schritt in Richtung Entspannung oder Lösung zu gehen. Hier möchte ich Dir einen kleinen, aber mächtigen Satz ans Herz legen: „Ist es nicht merkwürdig, dass…?“ Vielleicht gefällt Dir auch eine andere Variante besser, mit „seltsam“ oder „eigenartig“:

„Ist es nicht seltsam, dass … ?“

Wann immer etwas schief läuft kannst Du mit diesem Satz einerseits etwas Distanz in eine hitzige Situation bringen, und andererseits auch Deine eigenen Reaktionen und Emotionen etwas ruhiger betrachten. Ein paar Beispiele:

  • Ist es nicht merkwürdig, dass er sich streiten will?
  • Ist es nicht seltsam, dass ich so wütend über… bin?
  • Ist es nicht eigenartig, dass ich nicht ruhig bleiben konnte, als…?
  • Ist es nicht merkwürdig, dass mich sein Verhalten so ärgert?
  • Ist es nicht faszinierend, dass ich in dieser Situation jedes Mal …?
  • Ist es nicht eigenartig, dass ich nicht in der Lage war ihn zu lieben, als…?
  • Ist es nicht seltsam, dass … ?
Das ist natürlich keine Aufforderung, diese Perspektive zum Dauerzustand zu machen!

Wir wollen und müssen unser Leben leben, Erfahrungen machen und unsere Gefühle wirklich fühlen, um gesund zu sein. In manchen Situationen, im Streit, in immer wiederkehrenden Konfrontationen, macht die Distanzierung jedoch vieles einfacher. Indem ich selbst beginne, über mein Verhalten zu staunen, es von aussen zu betrachten, kann ich besser loslassen und einen offeneren Blick für verfahrene Situationen entwickeln.

Mit dem Satz kann ich stehen bleiben, innehalten und aus dem Teufelskreis ausbrechen.

Es ist sehr hilfreich, andere besser zu verstehen. Inne zu halten, zu staunen, und darüber nachzudenken, weshalb jemand wohl immer die  gleichen Reaktionen zeigt, kann zukünftigen Streit vermeiden.
Aber was noch viel wichtiger ist: wann immer Du an Dir selbst merkwürdige Reaktionen auf bestimmte Menschen oder Themen registrierst, ist das eine Gelegenheit, Dich noch besser kennen zu lernen.
Finde heraus, was Dich dazu bringt. Erkenne Deine Triggerpunkte. Dann kannst Du endlich liebevoller mit Dir selbst und anderen sein! Und alle diese sinnlosen Reibereien vermeiden!

Ist es nicht seltsam, wie emotional Du gerade auf diesen Artikel reagierst? *lächel*

Herzlichst, wo immer Du gerade bist,

Unterschrift Johanna (c) Johanna Ringe 2014 ff. www.dein-buntes-leben.deP.S.: Na, was hältst Du von diesem Satz? Lass es mich bitte in Deinem Kommentar wissen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Ist es nicht seltsam, dass …?

  1. Liebe Johanna,
    seit Tagen ärgere ich mich über eine Person, die ich 2x im Jahr sehe, die keinerlei Bedeutung in meinem Leben hat und die mich dennoch schon wieder zur Weißglut treibt. Wie gut, dass da dein Newsletter kam – und die Frage… Ist es nicht seltsam dass… ich so heftig auf eine für mein Leben völlig irrelevante Peson reagiere… Hat mich daran erinnert, auf WEN ich da eigentlich reagiere. Und dass das alles gar nicht mehr notwendig ist.
    Dazu noch der „Stups“ und das „Choose your battle“-Bild mit der Schnecke (das kommt jetzt auf meinen Schreibtisch – als Reminder auch im Job)… Dass ich mich nämlich an dieser Person auch noch verkämpfe, weil sie einer Gemeinschaft schadet. Aus der sich aber offensichtlich sonst auch keiner in Verantwortung sieht. Insofern – „why make it MY battle“?
    Dankedankedanke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.