Coaching Hochsensibilität

Was ist Märchen -haftes Coaching?

Märchen -haftes Coaching (c)Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de www.johanna-ringe.coach

Märchen  sind Balsam für die Seele. Mit ihren klaren Bildern und universellen Archetypen sind Märchen Lebenshilfe für alle Menschen, unabhängig vom Alter und religiöser oder sonstiger Prägung. Sie zeigen uns an plakativen Beispielen Möglichkeiten für unser eigenes Leben und unsere eigene seelische Entwicklung. Damit sind Märchen prädestiniert dafür, im Coaching eingesetzt zu werden. Meine langjährige Tätigkeit als Sahayatee die Märchenfrau fliesst ganz natürlich in meine heutige Arbeit ein, ja, sie bildet einen soliden Teil des Fundamentes.

Vor allem Hochsensible geniessen den magischen Märchenweg.

Wo der Kopf an einer Problematik zu verzweifeln droht und Du gefangen in Gedankenkarussellen keinen Ausweg siehst, bietet es sich an, Dein Unterbewusstsein auf direkteren Wegen zu konsultieren. Hochsensible sind empfänglich für ästhetische Wege, für Farben, Formen und Klänge. Wenn Du hochsensibel bist, kann bereits ein einzelnes Bild, eine Zeile, ein Anblick Dich berühren, Dich zum Schwingen bringen, und Dich auf Deinem Weg unterstützen.
Du legst bei jeder Art der Behandlung wert auf die sinnlichen Eindrücke: die Atmosphäre der Räume, den Klang der Stimme Deines Arztes oder deiner Friseurin – warum sollte das beim Coaching anders sein?

In den vertrauten Märchenbildern geborgen kannst Du Dich Deinen Drachen stellen!

Um die Weisheit der Märchen für Deine jeweilige Situation ganz greifbar zu machen nutzen wir folgende Methode: Du hörst zuerst ein Märchen und erlebst dann selbst in geführter Meditation dieses Märchen oder spontan aufsteigende eigene innere Bilder. In der heilsamen Atmosphäre des Märchenraumes können wir uns gemeinsam ganz auf diese Bilder und ihre Hilfe für wichtige Fragen einlassen – wann immer Du Dich nach Klärung eines Themas oder einfach nach bewusst erfahrener Geborgenheit sehnst.

In dieser intuitiven Märchenarbeit kann keine Sitzung der anderen gleichen, denn jeder Mensch und jeder Moment ist einzigartig!

Es gibt jedoch folgende Konstanten:

  • – das Märchen erzählen,
  • – die aktive Meditation und
  • – das Festhalten der Eindrücke, sowie
  • – die entspannte, liebevolle Atmosphäre, in der man sich geborgen und ungestört fallen lassen kann.

Meine Rolle in dieser Arbeit ist die der märchenkundigen „Hebamme“. Ich darf helfen, die Schätze der Seele zu heben, und biete sicheres Geleit hinein in die Welt der inneren Bilder, und eine stützende Hand während Du Deine neuen Erkenntnisse selbst mit zurück in die materielle Welt bringst. Ich sorge für Netz und doppelten Boden, damit Du unbesorgt fliegen kannst… und bereite Dir eine sichere Landebahn. Begleiterin bin ich gerne, und Lotsin – den Weg wählst Du selbst.

Meist hat das Märchen seinen Auftritt am Nachmittag eines Coachingtages.

Vormittags erarbeiten wir Deine Thematik, analysieren Dein Potential und fordern vor allen Dingen Deinen Geist. Am Nachmittag widmen wir uns dann Deiner Kreativität oder eben Deiner Märchenseele. Wenn wir uns im Rahmen eines Intervallcoachings bereits kennen, kann die Märchenarbeit auch eine Einzelsession von 3 Stunden sein.
Den Einstieg bildet ein kurzes Einführungsgespräch zum Klären von Fragen, Deinen Plänen und anstehenden Themen. Daraus ergibt sich das passende Märchen. Dann erzähle ich das ausgewählte Märchen frei, in Einstimmung auf Dich. Die darauf  folgende Meditation beginnt mit einer ausführlichen Entspannung und wird dann aktiv, d.h. Du teilst Dich verbal mit, ohne den meditativen Zustand zu verlassen. Als Begleiterin führe ich Dich in die  Bilder des Märchens und in die sich zeigenden eigenen hinein.

Im steten Austausch mit Dir entsteht so eine einzigartige innere Reise.

Je nach Wunsch oder Bedürfnis kann auf bestimmte Themen eingegangen werden, oder aber es bleibt der Intuition überlassen zu entscheiden was gerade wirklich wichtig ist. Meist dauert die eigentliche  Meditation 30 bis maximal 60 Minuten – Zeit spielt hier eine untergeordnete Rolle. Nachher hast Du Zeit und Raum, Deine Erlebnisse auf Papier zu festzuhalten. (Material steht zur Verfügung.)  Nun gibt es noch ein wirklich kurzes Abschlussgespräch:

Ohne das Erlebte zu zerreden, nimmt man eine Fülle von Eindrücken mit, die noch lange nachklingen.

Diese Märchenarbeit dauert in der Regel  ca. zweieinhalb bis drei Stunden. Denkbar sind auch mehrere solcher Einzelsitzungen im Abstand einiger Wochen. Um diese Arbeit jedoch in all ihrer Macht und Erfüllung zu erleben, empfiehlt sich eine komplette Märchenprozedur, die aus drei solcher Sitzungen an drei aufeinander folgenden Tagen besteht. Wie im Märchen steht auch hier die Drei für den Weg zur Ganzheit und die Erfahrung zeigt, dass so die Behandlung eine in sich geschlossene Einheit bildet, in deren Verlauf man ein Thema wirklich umfassend bearbeiten kann. Denn, wie die Weise im Märchen sagt:

„Aller guten Dinge sind drei!“

Wenn Du schon lange mal Prinzessin sein, endlich Deinen ollen Drachen töten oder ihn lieber entzaubern wolltest, dann lass uns drüber reden. Alles ist möglich!

Herzlichst, wo und wer immer Du gerade bist,

Johanna Ringe www.dein-buntes-leben.de

P.S.: Falls Du nicht hochsensibel, sondern hochbegabt bist, fühl Dich bitte nicht ausgegrenzt. Ganz im Gegenteil profitieren gerade auch die „Turboköpfe“  unendlich davon, mal irrational und tiefentspannt an ein belastendes Thema heranzugehen! Aus Erfahrung sage ich: Ausprobieren und Staunen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Was ist Märchen -haftes Coaching?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.